Frauenarzt am Potsdamer Platz

Frauenärzte am Potsdamer Platz

Frauenärzte am Potsdamer Platz

 

Der Verhütungsring enthält Östrogene und Gestagene, die nach Einlage in die Scheide kontinuierlich in geringer Dosis abgegeben werden. Dadurch wird wie bei der Anti-Baby-Pille der Eisprung verhindert und der Gebärmutterhalsschleim verdickt.

Der Ring wird von der Patientin selbst eingeführt und 3 Wochen in der Scheide belassen. In den meisten Fällen wird er weder von der Patientin noch vom Sexualpartner bemerkt. Nach 3 Wochen wird der Nuva-Ring von der Patientin entfernt, es folgt eine ringfreie Woche, in der die Regelblutung eintritt. Nach 7 Tagen wird ein neuer Verhütungsring eingeführt.

Nuva-Ring

Nuva-Ring

Die Sicherheit ist wie die der Pille, der Vorteil liegt in der geringeren Dosis mit weniger Nebenwirkungen, der einfachen Anwendung (1x/Monat), der Wirkungsunabhängigkeit von Magen-Darm-Problemen und der durch die geringe Dosis kaum vorhandenen Gewichtszunahme.

 

Diese Webseite benutzt ein sog. Session Cookie. Dies ist für die Funktion der Seite unumgänglich!

Frauenarztpraxis Dr. med. M. Kiewski & Dr. med. W. Hirsch - Alte Potsdamer Strasse 7 - 10785 Berlin Kontakt | Impressum