Frauenarzt am Potsdamer Platz

Frauenärzte am Potsdamer Platz

Frauenärzte am Potsdamer Platz

 

Keine Gebärmutterentfernung – keine Hormonbehandlung

Sehr viele Frauen leiden an einer starken Periode.

Sie leiden an starken Menstruationsblutungen, Menorrhagien. Sind diese Blutungen durch Hormonbehandlungen nicht zu beherrschen, wird meistens die Gebärmutterentfernung durchgeführt. Für dieses Problem gibt es aber auch andere Lösungen.

Und genau diese Lösung gibt es jetzt in Form der Endometriumablation mit NovaSure, der sogenannten „Goldnetz-Methode, einer schnell, sicher und einfach durchzuführenden Methode, die Hormonbehandlungen oder die Gebärmutterentfernung überflüssig macht. Nach der erfolgreichen Behandlung mit NovaSure können Sie wieder ein ganz normales Leben führen.

Was ist die Goldnetz-Methode?

Das Verfahren besteht in der dauerhaften Entfernung der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) durch Hochfrequenzstrom, durch die zukünftige Blutungen reduziert bzw. beseitigt werden können. In Narkose wird durch den Arzt der Gebärmutterhals etwas erweitert und ein dünnes Gerät in die Gebärmutter eingeführt. Danach wird durch das Gerät ein dreieckiges Netz in der Gebärmutterhöhle entfaltet und die Grösse dem Innenraum der Gebärmutter angepasst. Durch eine Aktivierung von Hochfrequenzstrom für durchschnittlich ca. 90 Sekunden wird die Schleimhaut verschorft. Danach wird das Netz wieder in das Gerät eingezogen und aus dem Uterus heraus gezogen.

Hysteroskopie vor und nach Novasure-Ablation

Vor der Novasure Ablation Nach der Novasure Ablation

Für wen ist NovaSure geeignet?

Wenn Sie folgende Probleme haben, sind Sie unter Umständen eine geeignete Patientin für die Goldnetz-Behandlung. Sie haben regelmäßig sehr starke Blutungen, diese dauern meist länger als sieben Tage Sie müssen Ihre Binden oder Tampons fast stündlich wechseln Medikamente helfen dabei nicht  ihre starken Menstruationsblutungen zu stillen Die Regelblutung führt bei Ihnen zur Blutarmut, Sie fühlen Sie sich häufig müde und abgespannt, Ihre täglichen Aktivitäten sind beeinträchtigt Leider bezahlen gesetzliche Krankenkassen diese Methode nicht immer, teilweise ist aber eine Kostenerstattung möglich.

Novasure Informationsvideo

Die Videowiedergabe funktioniert leider auf Mobilen Endgeräten nicht. Um das Video zu sehen, öffnen Sie unsere Seite bitte in ihrem Webbrowser auf einem PC/Mac. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Hinweis: Bitte entschuldigen Sie die schlechte Viedeoqualität. Das Video steht uns nur in der verfügbaren Auflösung zur Verfügung.

 

Diese Webseite benutzt ein sog. Session Cookie. Dies ist für die Funktion der Seite unumgänglich!

Frauenarztpraxis Dr. med. M. Kiewski & Dr. med. W. Hirsch - Alte Potsdamer Strasse 7 - 10785 Berlin Kontakt | Impressum