Frauenarzt am Potsdamer Platz

Frauenärzte am Potsdamer Platz

Frauenärzte am Potsdamer Platz

 

Die Drei-Monats-Spritze, anfangs zu Beginn der Regelblutung und danach einmal im Quartal gespritzt, garantiert eine sichere Empfängnisverhütung. Besonders geeignet ist sie für Patientinnen, die eine hormonelle Schwangerschaftsverhütung wünschen, mit der täglichen Pilleneinnahme aber ihre Probleme haben.

Die Spritze enthält ein Gelbkörperhormon. Dieses verhindert die Befruchtung, indem die Gebärmutterschleimhaut verändert und der Gebärmutterhalsschleim verdickt wird. Den Samenzellen wird so der Weg zur Befruchtung verbaut, teilweise kommt es zur Unterdrückung des Eisprunges.

Die 3-Monats-Spritze glättet das zyklische Geschehen, führt zu ausgewogenen Hormonspiegeln und verhindert so starke Hormonabsenkungen. Das macht diese Form der Empfängnisverhütung besonders geeignet für Patientinnen, die unter zyklischen Migräneanfällen leiden.

Zur Zeit gibt es mehrere Präparate in Deutschland, die alle sehr gut verträglich sind, wir bevorzugen in unserer Frauenarztpraxis ein Präparat, das unter die Haut gespritzt wird.

Auch während der Stillzeit ist eine Anwendung möglich.

 

Diese Webseite benutzt ein sog. Session Cookie. Dies ist für die Funktion der Seite unumgänglich!

Frauenarztpraxis Dr. med. M. Kiewski & Dr. med. W. Hirsch - Alte Potsdamer Strasse 7 - 10785 Berlin Kontakt | Impressum